Der Kosename Hase und seine Bedeutung

der Kosenamen Hase und seine BedeutungDer Hase ist ein Tier, welches sowohl mit kuscheligen Momenten als auch mit besonders hoher sexueller Potenz zusammen hängt. Wer seinen Partner Hase, Häschen, Hasi oder gar Kuschelhase nennt hat entsprechend hohe sexuelle Erwartungen oder schlichtweg ein großes Bedürfnis an Sex und möchte dies mit dem Hasen auch ausleben. Der Kuschelhase ist längst nicht mehr das, was er einmal war! Denn täglich werden wir konfrontiert mit leicht bekleideten Skihasen oder Playboy-Bunnies, wobei wir sicherlich nicht zuerst an Kuscheln denken. Daher ist in den meisten Fällen der männliche Partner der „Hase„.

Dazu ist aber zu sagen, dass diese Assoziation meist unbewusst besteht. Viel bewusster ist die Verbindung mit dem süßen Hasen, vor allen Dingen bei Frauen. Denn Frauen sehen in der Beziehung meist nicht den Bettpartner, sondern viel wichtiger ist der Hase, an den man sich anlehnen kann und der das körperliche Bedürfnis der Frau erfüllt, wenn es um Zärtlichkeiten und (tatsächlich!) Kuscheln geht.

Der Kosename „Hase“ befindet sich übrigens neben „Honey„, „Liebling“ und natürlich dem wohl bekanntesten Kosename „Schatz“ unter den beliebtesten 10 Kosenamen der deutschen Frauen.

Obwohl die Herren der Schöpfung natürlich viel lieber richtig „männliche“ Kosenamen mögen, ist „Hase“ der Kosename, den Männer am ehesten gelten lassen und am meisten akzeptieren. „Hase“ ist den meisten Männern zu klein, zu niedlich und vielleicht auch ein bisschen peinlich. Denn Hasen müssen beschützt werden. Eine Frau, die jedoch einen „Hasen“ hat kann sich wohl sicher sein, dass er über den Dingen steht, wenn er sich öffentlich so betiteln lässt.