Der Kosenamen Engel und seine Bedeutung

Der Kosename „Engel“ klingt zwar sehr nach einer feenhaften Erscheinung und man könnte viel interpretieren über das, was hinter ihm steckt. Eine feengleiche Gestalt wie ein Engel stellt man sich doch wunderschön und zart vor. Man möchte sie möglicherweise manchmal sogar in Watte packen und in die Vitrine stellen.

Doch diese Verbindung ist nicht zwangsläufig gegeben, denn auch Partnerinnen, die beispielsweise sehr tough sind, also quasi „freche Engel“, werden häufig von ihrem Liebsten so betitelt. Mit der Gestalt, wie man sie aus dem Fernsehen kennt hat sie also nur im weitesten Sinne zu tun. Sicher sehen die Männer in ihren Frauen eine sehr schöne Frau, die es verdient beschützt und geliebt zu werden. Doch „richtige Engel“ müssen sie dafür nicht unbedingt sein.

Ein Partner, der seine Frau oder Freundin mit „Engel“ ruft sehnt sich nach einer lieben, treuen Partnerin. In ihm steckt ein echter Romantiker und er ist sich für keine Investition in die Beziehung zu seiner Traumfrau zu schade – weder materieller noch immaterieller Natur.

Ihm liegt es am Herzen, dass die Zeit, die er mit seinem „Engel“ verbringt stets perfekt ist – dafür reicht ihre bloße Anwesenheit! Und trotz allem möchte er ihr zu jeder Zeit ein perfektes Date und eine wunderschöne Zeit bieten können. Kerzen, Rosenblätter, Wein und tolle Badeessenzen gehören zu seinem Repertoire wie selbstverständlich und Kuschelrock hört er ab und an mit seiner Partnerin ebenso gern. Außerdem schätzt er seine Partnerin so wie sie ist und wie er sie kennen gelernt hat.

Engelchen“ oder „Engelein“ sind die am häufigsten verwendeten Abwandlungsformen im Sprachgebrauch. Für die Damenwelt sind diese romantisch veranlagten Herren durch ihre liebevolle Art ein wahrer Segen!

Der Kosenamen Engel und seine Bedeutung
4.57 (91.43%) 7 votes